Gemeinde Täsch

Informationen zum Corona-Virus


Verlängerung und Anpassung von Gesundheitsmassnahmen bis zum 13. Dezember 2020 um Mitternacht

Trotz des Rückgangs der neuen Fälle von COVID-19 ist deren Zahl nach wie vor hoch und der Druck auf das Gesundheitssystem gross. Aus diesem Grund hat der Staatsrat beschlossen, die meisten der ursprünglich bis zum 30. November geltenden kantonalen Massnahmen bis zum 13. Dezember 2020 um Mitternacht, zu verlängern.

Diese betreffen vor allem Versammlungen in öffentlichen und privaten Räumen, Veranstaltungen, gastronomische Einrichtungen, Unterhaltungs- und Freizeiteinrichtungen sowie Kontaktsportarten. Die Regierung hat auch Anpassungen in den Bereichen religiöse Zeremonien, Besuche in Krankenhäusern und Alters- und Pflegeheimen sowie sportliche Aktivitäten für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren vorgenommen.

- Kultusdienste (Gottesdienste, Andachten und Beerdigungen) können unter strikter Einhaltung der Regeln zur sozialen Distanz und Hygiene und unter Einhaltung der Schutzpläne mit maximal 50 Personen abgehalten werden.

- Sportliche Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren, mit Ausnahme von Wettkämpfen, sind innerhalb der vom Bund festgelegten Limiten erlaubt.

- Besuche in Alters- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern sind unter strengen Auflagen erlaubt. Einschränkungen können je nach der gesundheitlichen Situation der betreffenden Einrichtung festgelegt werden. Besuche in Notsituationen sind immer erlaubt.


Quarantäne für Ferienrückkehrer

In der Schweiz gilt Quarantänepflicht für Einreisende aus bestimmten Staaten und Gebieten. Die 
Quarantäneliste für Ferienheimkehrer wird alle zwei Wochen vom Bundesamt für Gesundheit aktualisiert. Ein negatives Testresultat hebt die Quarantäne nicht auf. 

Jede Person, die sich in einem Staat oder einem Gebiet mit erhöhtem Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus aufgehalten hat, ist verpflichtet das folgende Verfahren einzuhalten:
- sich auf direktem Weg in ihre Wohnung oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben;
- sich während 10 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (Quarantäne);
- die Ankunft in der Schweiz innerhalb von zwei Tagen bei den zuständigen kantonalen Behörden zu melden. 

Für den Kanton Wallis kann die Rückreise in die Schweiz wie folgt gemeldet werden: 
- telefonisch unter Tel. 058 433 01 44 
- mittels Online-Formular
- per Mail unter contact.covid19@psvalais.ch

Weitere Informationen bezüglich der Quarantäne erhalten Sie hier


Div. Internetseiten informieren laufend über den Stand der Dinge

Bund: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

Kanton:
https://www.vs.ch/de/web/coronavirus

SECO:
https://www.seco.admin.ch/seco/de/home/Arbeit/Arbeitsbedingungen/gesundheitsschutz-am-arbeitsplatz/Pandemie.html









Ausgedruckt von: www.gemeinde-taesch.ch
Pfad: /cms/output.php?id=275